NaturPur – Erfahre deine Sinne.

Die Natur erleben, wie sie ist.

In der Natur können wir uns, losgelöst von vorgegebenen Pfaden und engen Räumen, frei bewegen und selbst erfahren. Der Wald und die Wiesen geben uns viele Möglichkeiten und in der Gruppe erleben wir uns als Gemeinschaft. Der erlebnispädagogische Ansatz ist im Grunde nichts anderes, als sich auf die Natur und das was sie bietet einzulassen. Äußere Einflüsse, Alltagsstress oder gar Leistungsdruck werden hier völlig ausgeschalten.

Die Erlebniskurse finden bei jedem Wetter statt, sofern wir dadurch nicht gefährdet werden. Also auch bei leichtem Regen! Die Kinder brauchen geeignete Kleidung, in denen sie sich wohlfühlen und gut bewegen können (Gummistiefel oder offene Sandalen sind ungeeignet). Die Kleidung wird immer schmutzig. Es sollen keine eigenen Getränke und kein eigenes Essen mitgebracht werden. Bei Kursen ab 9 Jahren dürfen die Kinder ein Taschenmesser mitbringen, hier gilt die Hosentaschenregel: Das Messer ist in der Hosentasche und wird nur unter Aufsicht im sitzen benutzt. Alle Kurse ohne Eltern, bitte haben Sie dafür Verständnis.

Damit alles gut gelingt braucht es nur drei besondere Regeln: Die – Ich und Du – Regel Jeder achtet auf den Anderen, wir unterstützen jeden Einzelnen bei den Aufgaben und tun nichts, was einen Anderen oder uns selbst gefährden oder verletzen könnte. Dazu zählen auch seelische Verletzungen. Wir sind ein Team. Die Natur bleibt wie sie ist – Regel Wir bewegen uns verantwortungsbewusst durch Wald und Wiesen. Wir brechen keine Äste ab und reisen keine Pflanzen heraus. Es wird nichts mutwillig zerstört. Kein Tier kommt zu Schaden. Achtung vor allem was lebt. Die – Jeder macht mit – Regel Niemand wird zu etwas gezwungen, doch jeder kann alles mitmachen, ganz nach seinen eigenen Möglichkeiten. Wir entfernen uns nicht von der Gruppe und stören nicht. Wir tun die Dinge, weil wir es wollen.